Ferienfreizeit / Spielezirkus

Spielezirkus 2017

In der letzten Juliwoche war es wieder soweit :  46 Kinder ab 8 Jahren waren zum Spielezirkus-Programm des Kinderschutzbunds Neunkirchen-Seelscheid erschienen, um in dieser Woche Zirkusluft zu schnuppern. Auch Kinder mit Behinderung und Flüchtlingskinder waren Teil der Gruppe und wurden von den anderen voll integriert. Durch den tollen Zusammenhalt und die Unterstützung untereinander schöpften die Kinder von Tag zu Tag mehr Selbstvertrauen, etwas Neues zu lernen und auszuprobieren.

Dabei erlernten sie in wenigen Tagen Dinge, die sie selbst vorher nicht für möglich gehalten hätten :  zum Beispiel Akrobatik in luftiger Höhe an Ringen und Trapez oder die Fakir-Nummer auf Nagelbrett und Glasscherben. Auch Einräder, Stelzen, Slackline-Balance, Waveboards und riesige Laufkugeln waren Teil des artistischen Bewegungsprogramms. Um die Show zu komplettieren wurden natürlich auch Zauberer und Clowns ausgebildet, und auch die Moderation wurde von den Kindern selbst gemacht.

So fieberten die jungen Künstler der großen Vorstellung am Freitag, dem 28. Juli, entgegen, wo 85 neugierige Eltern, Geschwister und Großeltern schon gespannt warteten. Das Lampenfieber war groß, aber das Training hatte sich gelohnt :  Die Zirkusshow endete mit der großen Abschluss-Pyramide aller Teilnehmer und erntete begeisterten Beifall. Viele wünschten sich sofort, im nächsten Jahr wieder dabei sein zu können.

Unser Dank geht an alle Helferinnen und Helfer, die die ganze Zeit über dabei waren und den Kindern Hilfestellung gaben und Mut zusprachen, wenn es mal nicht auf Anhieb klappte. Vielen Dank auch an Ingo Scharnbacher, der den Spielezirkus wieder hervorragend leitete und organisierte.

Ferienfreizeit - 2015


Auch in diesem Jahr ließ es sich der Kinderschutzbund Neunkirchen-Seelscheid nicht nehmen, durchschnittlich 26 Kinder im Alter von 6-11 Jahren mit 5 Betreuern auf abenteuerliche Erlebnisreisen zu schicken:


Zuerst ging es wegen des Regens im Tummel-Dschungel in Bensberg so richtig rund. Der nächste Ausflug führte ins Bilderbuchmuseum Troisdorf, wo kräftig gebastelt wurde. Beim anschließenden Spielen auf dem dortigen Wasserspielplatz konnten sich die Kids dann wieder bei tollem Wetter auspowern. Und auch die Wanderung zum Dorfplatz Scherpemich hatte sich gelohnt, denn dort wartete schon Zauberer Knut Prinzen und beschenkte die Kinder mit Luftballontieren wie dem „Affen auf der Palme“. In der Naturschule am Aggerbogen konnten sie Tiere im Wasser sammeln und bestimmen und später im Wald das Balancieren auf der Slapline ausprobieren. Auch das Museum König war mit im Paket: Hier wurde eine Reise durch die Savanne verbildlicht und viel über Kamel und Caravan gelernt. Bei dem anschließenden Besuch des mobilen Labyrinths in der Rheinaue konnte ein cleverer Junge einer schon recht verzweifelt nach dem Ausgang suchenden älteren Frau weiterhelfen, indem er sich einfach auf den Boden legte und ihr dann die Richtung zeigte. Krönender Abschluss war wie jedes Jahr die Paddeltour auf dem Rhein von Bad Honnef nach Bonn-Beuel bei perfekten 33 Grad. Alle kamen voll auf ihre Kosten. Aber da es ohne die ehrenamtlichen Betreuer nicht hätte stattfinden können, gilt unser Dank dem Betreuer Team für ihre tatkräftige Unterstützung, ebenso wie Herrn Zetzsche, der die Gruppe jeden Tag mit Essen aus der Mensa in Neunkirchen versorgte. So bleibt dieser Sommer allen Teilnehmern sicher noch lange in schöner Erinnerung.  




Ferienfreizeit - 2014

   

Im Gegensatz zu früher müssen heute in vielen Familien beide Elternteile berufstätig sein. Hierdurch bereitet die Unterbringung der Kinder während der Ferien immer größere Probleme. Darauf möchte der Kinderschutzbund im Rahmen seiner Feriengestaltung Rücksicht nehmen. In diesem Jahr kooperieren wir wieder mit dem LIONS-Club Neunkirchen-Seelscheid und mit dem Jugendzentrum (JUZE) der Gemeinde.

 

Bericht 2014:

 

Erlebnisreiche Ausflüge begeistern die jungen Wilden

 

Die Ferienfreizeit des Kinderschutzbunds konnte wieder mit neuen Ideen punkten

 

Auch in diesem Jahr ließ es sich der Kinderschutzbund Neunkirchen-Seelscheid nicht nehmen, 47 Kinder mit 6 Betreuern auf abenteuerliche Erlebnisreisen zu schicken:

 

In den zwei Wochen ab dem 4. August gingen die Kinder jeden Montag, Mittwoch und Freitag auf Tour zu den verschiedensten Zielen. So wurde dieses Jahr der Streichelzoo auf dem Gertrudenhof besucht, wo sowohl das Streicheln und Füttern der Tiere, aber auch die Kartoffelernte auf dem Plan stand. Auch bei den Ausflugszielen Düsseldorf und Dormagen standen Tierbesuche im Mittelpunkt – und 12 Kilo Möhren waren schnell verfüttert! Zum Tagesabschluss konnten sich die Kinder noch eine Runde auf dem Spielplatz austoben. Aber auf dem Gebiet Spielplätze war dieses Jahr ein Ausflugsziel unangefochtener Spitzenreiter: Der Tummel-Dschungel in Bensberg. Richtig aufregend wurde es hingegen bei der Führung Untertage in der Silbermine Windeck, wo die Kinder bei ungemütlichen 6 Grad mit Hammer und Feuereifer ihre eigenen Schätze finden und mit nach Hause nehmen durften. Zum Abschluss der Ferienfreizeit konnte dieses Jahr die beliebte Paddeltour bei einem Wasserpegel von 70 cm endlich wieder auf der Sieg stattfinden. Und das Wetter war auf ihrer Seite: Bei strömenden Regen startete der Trupp in Neunkirchen-Seelscheid und konnte bei trockenem Wetter von Siegburg nach St. Augustin paddeln. Trotz der Temperaturen haben es sich die Kinder nicht nehmen lassen und sind vom Boot ins Wasser gesprungen – und erklärten erneut die Paddeltour zum Höhepunkt der Ferienfreizeit.

 

Herzlicher Dank gebührt dem JUZE (Jugendzentrum) von Neunkirchen-Seelscheid, das an den Zwischentagen dienstags und donnerstags die Kinder aufgenommen und mit selbstgekochtem Essen bestens versorgt hat.

 

Aber vor allem wäre das alles nicht ohne die helfenden Hände unserer ehrenamtlichen Betreuer möglich gewesen, denen wir an dieser Stelle noch einmal recht herzlich für ihre Arbeit danken möchten: Gaby Wohlann, Volker Schütz, Angelika Geyer, Karl-Heinz Jonas, Brigitte Dewald und Edgar Reiche betreuen teilweise schon jahrelang die Ferienfreizeit des Kinderschutzbunds. Mit ihnen erlebten die Kinder in den Ferien eine Zeit, die sie sicherlich noch lange in Erinnerung haben werden. Und für viele steht jetzt schon fest: Nächstes Jahr bin ich wieder dabei!

 

Impressionen - Ferienfreizeit 2014

 

 

Zirkus Workshop 2014

 

Vorhang auf für kleine Artisten – Zirkusvorstellung begeisterte Publikum.

 

Nach einer Woche engagiertem Training, in der die Teilnehmer im Alter von 6-12 Jahren ausprobieren und einstudieren konnten, was Ihnen am meisten Spaß machte, war fleißig es endlich so weit: Am Freitag, dem 1. August hieß es um 14:00 Uhr „Manege frei!“ Und die rund 90 Zuschauer staunten nicht schlecht, was unsere 38 Zirkuskinder innerhalb so kurzer Zeit alles erlernen konnten. Ob Seiltanz oder Luftakrobatik, ob Einrad fahren oder auf großen Kugeln und Rollen balancieren und jonglieren – vor nichts hatten die unerschrockenen Kinder einen Rückzieher gemacht. Und sogar Glasscherben und Nagelbretter konnten sie nicht abschrecken! Clowns und Zauberer sorgten für gute Stimmung. Und bei der großen Pyramide waren am Ende nochmal alle mit dabei – und wurden mit tosendem Applaus belohnt.

 

Der Kinderschutzbund Neunkirchen-Seelscheid bedankt sich bei dem Publikum, das so zahlreich erschien, aber natürlich auch bei den Trainern und Betreuern sowie vor allem bei den jungen Teilnehmern, die ihre Sache toll gemacht haben!

 

 

 

 

 

Bei den Fakiren hielt jeder Zuschauer kurz den Atem an!!!

 

 

 

Als alles geklappt hatte, konnten die teilnehmer stolz den Aplaus genießen!